Standardarbeitsanweisung (SOPs)

Die Standard Operating Procedure (SOP), auf Deutsch Standardarbeitsanweisung, beschreibt das Vorgehen innerhalb eines betriebswirtschaftlichen Arbeitsprozesses. Häufig wiederkehrende Arbeitsabläufe werden textlich beschrieben. Eine klare Darstellung von Aufgaben kann entscheidend zur Effizienzsteigerung, Fehlerreduktion sowie Risikominimierung beitragen.

Von der Erstellung bis zur Einführung einer SOP sind immer folgende Schritte zu beachten:

  • Dokumentation (bspw. Beschreibung eines Ablaufes)
  • Prüfung durch zweite Person mit Unterschrift und angewandten Prüfkriterien
  • Information und Schulung der Betroffenen
  • Änderungsmanagement

    Diese gebräuchlichste Form der Tätigkeitsbeschreibung bildet meist den Rahmen für anspruchsvolle oder sicherheitsrelevante Abläufe im Unternehmen.

    Der Einsatz einer Standardarbeitsanweisung (Standard Operating Procedure) ist vor allem auch dann sinnvoll, wenn trotz Erfahrung und Qualifikation des Mitarbeiters
    wiederholt dieselben Fehler gemacht werden. Arbeitsanweisungen WIs (Working Instructions) eignen sich auch als gute Grundlage für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

    Gerne entwickeln wir mit Ihnen und für Sie individuelle Standardarbeitsanweisungen oder stellen Ihnen unsere SOPs zur Verfügung.